Hercules

 

Problemstellung

Großraum- und Schwertransporte (GST) werden auf einer vorab zu genehmigenden Route durchgeführt. Bei der Festlegung wird die Eignung der Route hinsichtlich der räumlichen Abmessungen und des Gewichts des GST geprüft. Dennoch kann es durch kurzfristig erforderliche Baumaßnahmen oder unvorhersehbare Ereignisse zu Einschränkungen des Straßenraums kommen, die den Transportprozess zum gewählten und genehmigten Zeitpunkt verhindern und somit zu hohen Zusatzkosten führen können.

Projektziel

Das Gesamtziel des Vorhabens besteht in der Entwicklung eines neuen cloudbasierten Internetdienstes für Spediteure und Frachtführer zur Durchführung von GST. Durch einen umfassenden Datenaustausch zwischen allen Beteiligten in Echtzeit sollen insbesondere auch wirtschaftliche Verluste durch unvorhergesehene Transportverzögerungen vermieden werden. GST sollen somit zuverlässiger und wirtschaftlicher für alle Beteiligten durchführbar werden. Außerdem können Verkehrsbehinderungen als Folge von Störungen bei der Durchführung von GST vermieden werden.

Durchführung

Die Entwicklung cloudbasierter Dienste und Funktionalitäten beruht auf der Schaffung des Zugangs zu bestehenden Daten verschiedener Fach- und Planungsdisziplinen in den Gebietskörperschaften. Durch eine anschließende intelligente Fusionierung dieser unterschiedlichen Informationsquellen einschließlich entsprechender Verortung kann die Fahrt eines GST hinsichtlich des zeitlichen Verlaufs optimiert werden, indem den Frachtführern und dem Begleitpersonal alle relevanten Informationen für die Route aktuell und ortsgenau auf einer App bereitgestellt werden oder es kann an einer ampelgesteuerten Kreuzung eine besondere Freigabezeit für eine sichere Überfahrt angefordert werden.

Eckdaten

Gesamtlaufzeit: 3 Jahre

Gesamtkosten: 3.146.083 €

Fördermittel: 2.519.772 €